Startseite
  Archiv
  Über
  Hitzlsperger
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    therapierbar

    - mehr Freunde

Links
  Therapierbar
  Thomasville

Letztes Feedback
   13.03.13 06:09
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 06:10
    Beats by dre beats by dr
   13.03.13 06:10
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 06:11
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 06:11
    Beats by dre beats by dr
   13.03.13 06:12
    Beats by dre beats by dr




http://myblog.de/hitz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hitzlsperger Blow ! - Oder aber, kippende Erwartungen

http://www.westham.vitalfootball.co.uk/article.asp?a=212471

West Ham United, nicht gerade bekannt als einer der Überflieger der britischen Premier League startet in die neue Saison wie es unter Umständen nicht anders zu erwarten gewesen war.

Schlecht trifft es vielleicht noch am Besten, auch wenn es noch sehr milde ausgedrückt ist. Wer sich ein oder zwei Spiele angetan hat, weiß wovon ich rede. Rumpelfußball in seiner schönsten Form, vergebene Großchancen wohin das Auge blickt, Fehlpässe, wie sie ein Blinder besser hinbekommen hätte.

Eine glanzvolle Saison sollte es werden, ein Platz im gesunden Mittelfeld der Liga mit Aussichten auf den internationalen Wettbewerb, zumindest in den kommenden, naheliegenden Jahren. Neue Spieler wurden verpflichtet, alte ungeliebte abgestoßen - Business like usual.

Drei Spieltage sind ins Land gegangen, kein einziger Punkt wurde eingefahren, der letzte Tabellenplatz ist gesichert und das nächste Spiel gegen Spitzenreiter Chelsea reizt die angegriffenen Gemüter.

Der Sündenbock ist schnell gefunden. Thomas Hitzlsperger, der  vor Saisonbeginn angeprisene Superstar. Der Messias. Der Retter West Hams. Man bewarf sich seitens Spieler und Club mit zartrosa Wattebällchen, schmeichelte einander und baute Hoffnungen auf. Insbesondere bei den Fans des Vereins. Es würde alles besser werden - dumm nur, dass Hitzlsperger sich im Rahmen eines Länderspiels für die deutsche Nationalmannschaft eine Verletzung zu zog und sein Debut in der Premier League bis dato ausbleibt und er auch zum Spiel Erster vs. Letzter nicht zur Verfügung stehen wird - und genau da liegt der Hase im Pfeffer begraben. Hitzlsperger ist Schuld, dass die Saison so bescheiden anläuft! Nicht dabei, aber schuldig - ganz großes Kino!

Liebe Briten, liebe Freunde des englischen Fußballs, liebe Meinungsmacher der englischen Presse: Jemandem, der noch keine Chance hatte, sich zu beweisen die Schuld in die Schuhe zu schieben, ist nicht das, was man unter der so hervoragenden britischen Höflichkeit versteht. Es ist PFUI, ein ganz großes Pfui!

Man möge mich eines besseren belehren, aber stehen in einer britischen Mannschaft nicht auch 11 Mann im Kader? Einer für alle, alle für einen? Lehnt man sich entspannt zurück und wartet auf die One-Man-Show, sobald die Verletzung Hitzlspergers ausgestanden ist? Wieso kneift man nicht die Pobacken zusammen und gibt Gas?

Was wird erst geschehen, wenn das nächste oder erste Spiel mit Hitzlsperger verloren geht? Wird der Tower of London reaktiviert? Gibt es für den Spieler, der sich sicherlich am meisten über seine Lage ärgert, ein schmuckes Verließ bei Wasser und Brot?

Man sollte vielleicht vor der Saison die Pferde nicht durchgehen, sondern den Ball flach halten. Fans und Interessierten einen Aufschwung schmackhaft zu machen, bei einem Verein, der gerne im unteren Teil der Tabelle rumkrebst... man sieht nun, was man davon hat!

Pfui!

9.9.10 11:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung